Fertigungsablauf und Realisation

proces-vyroby-a-realizace-02

Die Produktion der Betonanlage beginnt mit dem Entwurf einer geeigneten technischen Lösung und zwar so, dass sie den Bedürfnissen des Kunden maximal entspricht und die optimalen Bedingungen für den Betrieb erfüllt.

Die Gesellschaft MERKO CZ verfügt über ein eigenes erfahrenes Projektierungsteam. Die Zentralisierung der Handelstätigkeit, die Projektierung der Produktionsbasis an einen Ort ermöglicht die sofortige Konsultation und Lösung unterschiedlicher Situationen in allen Etappen des Produktionsprozesses.

Die einzelnen Teile der Betonanlage werden durch qualifizierte Beschäftigte in der Produktionshalle hergestellt, die mit der modernsten Technologie ausgestattet ist. Dank des ausreichenden Produktionsraumes, der Arbeitserfahrungen und der modernen Ausstattung ist die Gesellschaft fähig, mehrere Maschinen gleichzeitig herzustellen und zu komplettieren.

Die Komplettierung und Kontrolle der Anlage vor der Expedition aus der Produktion ermöglicht es, eventuelle Mängel aufzudecken und zu reparieren, und die Maschine für die schnelle und problemlose Montage vorzubereiten. Nachdem die hergestellte technologische Anlage zusammengestellt und mit allen notwendigen Maschinenkomponenten und der Elektroinstallation ausgestattet wurde, wird zum Testen der Funktionsfähigkeit der Maschine übergegangen. Nach der Gesamtkontrolle, den Funktionsprüfungen und der Endaufbereitung wird die Betonanlage in einige leicht transportierbare Teile demontiert und anschließend aus den Produktionsräumen an den Bestimmungsschlussort befördert.

Die Montage der Betonanlagen und ihre Inbetriebnahme werden von den Beschäftigten mit langjähriger Praxis durchgeführt. Ein wichtiger Bestandteil der Montage ist gleichfalls die Schulung der künftigen Bedienung der Maschine im Betriebsbereich und der regelmäßigen Wartung der Anlage so, dass sie selbst durch ihre Handlung fähig ist, Störungen zu vermeiden und zur ausgezeichneten Zuverlässigkeit und Lebensdauer der Maschine beizutragen.

Eine Selbstverständlichkeit ist die Sicherung des Garantie- und Nachgarantieservices, der durch die Servicegruppen vierundzwanzig Stunden täglich durchgeführt wird. Die technische Unterstützung und bestimmte Serviceschritte können auch mittels der Fernverwaltung des Steuerrechners der Betonanlage durchgeführt werden.